Stiftung Warentest belegt: Fast 70 Prozent der Züge zu spät!

Bahn redete das Desaster klein. test.de belegt: Ausmaß an Ver­spä­tungen größer als bisher bekannt. An vielen Bahnhöfen kamen drei von vier ICE-Zügen zu spät!
Von den getestetten 20 Bahnhöfen ist der Stuttgarter Hauptbahnhof K20 das drittbeste (Fernverkehrszüge mit wenig Verspätungen). Und so einen gut funktionierenden Bahnhof will man zerstören!?
Stiftung Warentest: Unpünktlichkeit bei der Bahn: Fast 70 Prozent zu spät (11.02.2011)

Dieser Beitrag wurde unter Bahnchaos, Bahnhöfe, Desaster, Deutsche Bahn, ICE-Züge, Stiftung Warentest, test, Unpünktlich, Ver­spä­tungen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Stiftung Warentest belegt: Fast 70 Prozent der Züge zu spät!

  1. Bernd sagt:

    Da sieht man mal wieder:
    Im Vergleich der 20 Bahnhöfe steht hinter Stralsund und Freiburg (deren Gründe für ihre Pünktlichkeit explizit erwähnt wurden) gleich danach Stuttgart an 3. Stelle der Pünktlichkeit.
    Da zeigt sich doch eindeutig der Vorteil eines Kopfbahnhofs, na bravo.

Kommentare sind geschlossen.